SV Blau-Weiß Thalhausen 1922 e.V.
SV Blau-Weiß Thalhausen 1922 e.V.

14.04.2014: Derbysieger

Am Sonntag trat die 2. Mannschaft auf dem Kunstrasen in Großmaischeid zum Nachbarschaftsduell der Reserven an.
Das Spiel plätscherte die ersten 10 Minuten dahin, mit einem leichten Vorteil für den SVT. Ab u...nd zu kombinierte man sich gut nach vorne, blieb aber bei der Chancenverwertung leider ohne Fortüne. So war es mal wieder dem Gegner vorbehalten in Führung zu gehen. Nachdem im Mittelfeld ein entscheidener Zweikampf verloren wurden konnten die zwei Offensivkräfte von Maischeid in der 14. Minute mit einem doppelten Doppelpass die komplette Abwehr ausspielen und zum 1:0 einschieben.  Nun merkte man dem Team an das es etwas konzentrierter in die Offensive ging. So kombinierte man sich oft sehr gut durch die gegnerische Abwehrreihe blieb aber leider zu unkontrolliert im Abschluss. Es dauerte bis zur 34. Minute ehe Robin Starker ein Ball den der Torwart nicht festhalten konnte zum Ausgleich abstauben konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.
In der 2. Hälfte machte der SVT da weiter wo er aufgehört hatte und erarbeitete sich nach und nach den Großteil der Spielanteile. Der flinke B. Schäfer wurden unsanft an der Strafraumgrenze gelegt und den fälligen Freistoß schob H. Buchner überlegt an der Mauer vorbei in die Ecke des Tores. Das war die Führung für den SVT nach 49 gespielten Minuten. Maischeid konnte dem Angriffspiel des SVT nicht mehr viel entgegensetzten und so erhöhte P. Löffler nach 61. Minuten auf 1:3 und L. Blum nach 70. Minuten auf 1:4. Den Schlusspunkt stetzte dann B. Schäfer in der 75. Minute. Einen zentral geschlagenen Freistoß von der Mittelinie flog vorbei an Freund und Feind und dann dem verdutzten Torhüter durch die Beine.
Zum Schluss hieß es dann 1:5 im Derby gegen den SV Maischeid II.

23.03.2014: Torspektakel endet zweistellig

Gegen die Gäste aus Weidenhahn hatte sich die 2. Mannschaft viel vorgenommen und wollte endlich mal wieder 3 Punkte holen. Nach 90 Minuten konnten sich die Zuschauer nicht über mangelnde Unterhaltung beschweren. Man fand gut ins Spiel und konnte schon in der 2. Minute durch einen Schuss von D. Wagner in Führung gehen. Trotz der frühen Führung fand man nicht richtig ins Spiel und erlaubte den Gästen auch immer mal wieder zu Chancen zu kommen. Angriffe des SVT wurden meist nicht gut ausgespielt und so blieb es lange beim 1:0. Es dauerte bis zur 32 Minute ehe wieder D. Wagner den Ball am Torwart vorbei ins Netz beförderte. Kurz vor der Pause konnte dann M. Linnig noch auf 3:0 erhöhen. Nach einem Querschläger eines Gästespielers, schlenzte Linnig den Ball mit dem Außenrist am Torwart vorbei. Mit dieser komfortablen Führung ging es dann in die Pause.

Im Gegensatz zu den letzten beiden Partien schaffte es der SVT diesmal auch die 2. Halbzeit gut zu gestalten. So erhöhte T. Möllney in der 49. Minute auf 4:0 und D. Ecker in der 52. Minute per Kopf auf 5:0. Beim Gegner schwanden jetzt die Kräfte und die 2. Mannschaft lies Angriff für Angriff auf das Gästetor rollen. Das halbe Dutzend voll machte dann in der 58. Minute M. Linnig nach einer der gelungensten Kombinationen des Spiels über die Stürmer Ecker und Möllney. Keine 3. Minuten später folgte dann das dritte Tor von Linnig durch einen satten Schuss in den Winkel. Das 8:0 erzielte A. Ackermann der nach etlichen Jahren wieder das Trikot des SVT trug und einen gelungenes Comeback feierte. B. Schäfer belohnte sich dann auch noch für seine gute Leistung. Seinen Schuss lenkte der Torhüter unglücklich ins eigene Gehäuse. Den Schlusspunkt in einer sehr torreichen Partie erzielte dann wieder T. Möllney in der 78. Minute. Zum Schluss hieß es dann 10:0 für die 2. Mannschaft.

 

Wer jetzt den Überblick verloren hat, hier noch mal eine kurze Zusammenfassung: In 90 Minuten sahen die Zuschauer 10 Tore von 5 verschiedenen Torschützen, darunter M. Linnig mit 3 Tore, D. Wagner und T. Möllney als Doppeltorschützen, sowie D. Ecker, B. Schäfer und A. Ackermann mit jeweils einer Bude. Zusätzlich trug Torwart D. Schumacher dazu bei, dass die 2. Mannschaft wiedermal zu null gespielt hat. 

In der Statistik rangiert die Partie auf Rang 6 der Torreichsten
Spiele am Wochenende im Fussballverband Rheinland.

19.03.14: 4:1 Auswärtsniederlage bei der SG Horressen/Elgendorf II

Viel vorgenommen hatte sich die 2. Mannschaft beim Auswärtsspiel gegen die Sg Horressen/Elgendorf II. Mann wollte diesmal zwei gute Halbzeiten spielen, leider kamen wieder nur 45 gute Minuten dabei rum. In der ersten Halbzeit spielte der SVT gut mit und konnte auch einige offensive Akzente setzten. In der 22 Minute lief man in einen Konter der Hausherren. In einen steilen Pass auf den Stürmer bekam der gut spielende M. Brettnacher zwar noch den Fuss, fälschte damit aber den Ball unhaltbar für Torwart D. Dzekan ins eigene Tor ab. Von dem Rückstand ließ sich das Team aber nicht beeindrucken und spielte weiter gut mit. Kurz vor der Halbzeit hätte man fast ausgleichen können, aber der Freistoß von D. Wagner flog nur an die Latte. So ging es mit 0:1 in die Halbzeit.

Nach Wideranpfiff hatte man sein Stellungsspiel wohl in der Kabine gelassen. Die Gäste hatte plötzlich wesentlich mehr Platz um zu kombinieren und der SVT konnte nur selten früh genug in den Zweikämpfen stören. So gelang den Hausherren in der 55. min das 2:0 und 10 Minuten später konnte
sie sogar auf 3:0 erhöhen. In der 68 Minute verwandelte D. Wagner eine Elfmeter nach einem Foul an B. Schäfer zum 3:1 Anschlusstreffer. Kurz vor Schluss konnte der Gegner noch auf 4:1 erhöhen.

11.03.14: Niederlage gegen die SG Puderbach III

Taktisch gut ausgerichtet ging die 2. Mannschaft in ihr Spiel gegen die SG Puderbach III. In der Defensive stand man dicht gestaffelt und operierte in der Offensive mit langen Bällen. Das klassische Kick and Rush zeigte Wirkung. Hinten lies man so gut wie keine Chance zu und vorne konnte die Offensivabteilung die Abwehr der Gäste ein ums Andere mal in Bedrängnis bringen. In der 18. Spielminute war es dann Tim Kowal der von links nach innen zog und mit einem Weitschuss den Ball zwischen Torwart und Latte zum 1:0 ins Tor jagte. In der 36. Minute konnte das Team des SVT II sogar auf 2:0 erhöhen. Nach einer gut geschlagenen Ecke von Dominik Kranz, versenkte Tobias Möllney die Kugel per Kopf im Tor. So ging man dann auch in die Halbzeit.

Was nach der Halbzeit passierte lässt sich schwer erklären. Man versuchte das Spiel genauso zu gestalten wie in der ersten Halbzeit. In den ersten 10 Minuten gelang dies auch, allerdings
verwehrte der Schiedsrichter dem SVT einen Elfmeter. Und so kam es, dass die SG Puderbach in der 52. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer kam. Wie schon häufiger in der Saison war das Team jetzt leicht verunsichert und ließ dem Gegner immer mehr Freiheiten. Und so dauerte es nicht mehr lange bis die Gäste den 2:2 Ausgleich erzielen konnten (68 min). In der Folge hatte der SV auch immer wieder hochkarätige Chancen, die aber entweder am Torwart der Gäste oder an deren Pfosten scheiterten. Durch einen Abstimmungsfehler in der Abwehr ermöglichte man es den Gästen kurz vor Ende das Spiel zu drehen und mit 2:3 in Führung zu gehen. Letztendlich unterlag man der SG Puderbach mir 2:4. Nach starker erster Hälfte verlor man in der 2. Halbzeit das Spiel aus den Augen und schenkte 3 Punkte her.

 

Besonders zu erwähnen sind die beiden Torschützen Tim Kowal und Tobias Möllney die sich mal wieder bereit erklärt haben dem SVT aufgrund der Personalsituation in der 1. & 2.
Mannschaft auszuhelfen.

01.12.2013: Niederlage gegen den FSV Stromberg

Die zweite Mannschaft musste am Sonntag in Stromberg ran. Das Hinspiel zeigte
schon das die Mannschaft des FSV eine gute Spielanlage hat und den Ball in
ihren Reihen gut laufen lassen kann. In einer guten D-Klassen Partie konnte man
damals ein gerechtes 1:1 Unentschieden erreichen.

 

An diesem Sonntag war die Ausgangsituation nicht die Beste. Durch
die Personalsituation der 1. Mannschaft mussten einige Leistungsträger (L. Blum, P. Löffler, R. Starker) mit in Staudt ran. Wie sich gezeigt hat waren diese dann auch maßgeblich am wichtigen Auswärtssieg beteiligt (siehe Bericht unten). So musste die Mannschaft um Coach Dzekan auch mit dem letzten Aufgebot auf dem Hartplatz in Stromberg antreten. Stromberg konnte seine Überlegenheit bis zur Halbzeit deutlich machen und führte verdient mit 5:1. Nach dem Spiel hieß es dann schlussendlich 8:3 für Stromberg.

 

Erwähnenswert ist die Leistung des Routiniers T. Möllney, der nach längerer Pause sich schon in Oberlahr bereit erklärt hatte auszuhelfen und dort nach seiner Einwechslung schon mächtig Eindruck hinterließ. Auch im Spiel in seinem Heimatort war er wieder bereit den Kader zu verstärken und konnte seine Leistung bestätigen und makierte mal eben alle 3 Treffer für den SVT II.

Ein so erfahrener Spieler würde der jungen Truppe bestimmt auch in der weiteren Rückrunde gut zu Gesicht stehen.

27.11.2013: 2. Mannschaft kommt mit 1:7 unter die Räder

Die 2. Mannschaft verlor ihr Nachholspiel gegen die SG Nomborn II deutlich mit 1:7.

 

Von Beginn an konnte man sich gegen die Überlegenheit des Gegners nicht wehren. Lediglich einen Torschuss konnte der SVT II in der ersten Halbzeit vorweisen. 0:4 Stand es zur Pause.

Der zweite Durchgang begann hoffnungsvoll. Yanick Noll verkürzte auf 1:4. Doch es dauerte nicht lange da antwortete die SG Nomborn II mit dem 1:5. Spätestens da wurde allen klar dass dies ein ganz bitterer Abend für unsere "Zweite" wird. Zwei weitere Treffer des Gastes folgten, sodass die Partie beim Stand von 1:7 abgepfiffen wurde.

 

Im letzten Spiel des Jahres muss eine deutliche Leistungssteigerung her, denn die Leistung an diesem Abend war ganz und gar nicht vergleichbar mit der vom Wochenende, als man mit 1:0 gegen Haiderbach II gewann.

24.11.2013: Sieg gegen Haiderbach II

Der Bann ist gebrochen.

Die "Zweite" mit 1:0 gegen die SG Haiderbach II.

 

Zu Beginn der Partie waren es jedoch die Gäste die Druck auf das Thalhauser Gehäuse ausübten. Doch der Gegner nutzte seine Chancen nicht. Einen großen Anteil daran hatte auch der SVT-Keeper Jannik Vohl, der einige Male hervorragend parierte und über das gesamte Spiel ein sicherer Rückhalt war.

In der 2. Halbzeit stand die Abwehr des SVT II deutlich stabiler als im ersten Durchgang. Auch gute Kombinationen nach vorne gelangen nun leichter, so konnte man den Ball weitestgehend vom eigenen Tor fernhalten. Das 1:0 durch Lukas Blum fiel allerdings durch einen Konter. Mit einem langen Ball wurde die weitaufgerückte Haiderbacher Abwehr überspielt. So war es ein leichtes für den SVT-Angreifer den Ball am Gästekeeper vorbei ins Tor zu schieben. Die Gegner aus Haiderbach beschwerten sich danach beim Schiedsrichter über eine vermeintliche Abseitsposition vor dem Tor. Es war eine sehr knappe, aber wohl richtige Entscheidung. Der Unmut über diese Entscheidung, ließ der Gegner dann in manchen Situationen durch übertriebenes Zweikampfverhalten an den SVT-Spielern aus. In der Schlussphase wurde das Spiel immer ruppiger, dies aber auf beiden Seiten. Große Torgelegenheiten blieben dadurch aus. Somit blieb es beim 1:0 für den SVT und nach vier sieglosen Spielen gelang nun endlich wieder ein Erfolg.

Bilder zum Spiel:

17.11.2013: Negativserie hält an

Die "Zweite" ging beim 4:2 gegen den VFL Oberlahr-Flammersfeld II als Verlierer vom Platz.

 

Torschützen für den SVT II: 1:0 Markus Linnig (1.), 3:2 Markus Linnig (76.)

03.11.2013: 0:2 Niederlage gegen Girod II

Erneute Niederlage der "Zwoten"

 

Keine Chance hatte der SVT II zu Beginn des Spiels, zu sehr war man damit beschäftigt die Angriffe des Gegners abzuwehren. In der 25. Minute gab der Schiedsrichter einen Elfmeter für den Gegner aus Girod. Dieser wurde von SVT-Keeper Dennis Schumacher pariert. Die nachfolgende Ecke nutzte dann aber der Gegner zum 0:1. Nun kam auch der SV besser ins Spiel und konnte sich ein bis zwei Torchancen erarbeiten. Diese blieben aber ungenutzt. 4 Minuten vor der Pause erhöhte Girod auf 0:2. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

In der 2. Halbzeit änderte sich nicht viel. Der Gast hatte die Torchancen, erziehlte jeoch kein Tor mehr. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim 0:2.

30.10.2013: Schwacher Auftritt gegen den Tabellenvorletzten

Verdiente 0:2 Niedelage gegen Marienrachdorf

 

In der 1. Halbzeit erarbeiteten sich beide Mannschaften keine klaren Torchancen. Doch es war zu erkennen, dass unsere "Zwote" heute nicht ihren besten Tag hatte. Man stand immer zu weit weg von den Gegenspieler und kam dadurch nicht in die Zweikämpfe. Mit 0:0 ging es in die Pause. Danach veränderte sich nicht viel im Spiel des SVT II. Der Gastgeber Marienrachdorf hatte jetzt viele Abschlüsse. Zwei davon wurden auch genutzt. Ein Distanzschuss nach einer Ecke und eine 1-gegen-1 Situation nach einem Konter wurden verwertet. Lediglich nach dem 0:1 war ein kurzes dagegenhalten zu erkennen. Doch die sich ergebenen Torchancen wurden nicht genutzt. Somit war die 0:2 Niederlage durchaus gerecht.

Vorläufige Tabellenführung verpasst - 1:2 Niederlage gegen Niederahr II

 

Auch in diesem Spiel wurde die 2. Mannschaft aus Niederahr durch Akteure der 1. Mannschaft verstärkt. Trotzdem zeigte die "Zwote" einen tolles Spiel. Einige gute Kombinationen führten jedoch nicht zum Torerfolg. Nach dem 0:1 Rückstand konnte Christopher "Bolle"Franz zum 1:1 per direkt verwandeltem Freistoß ausgleichen. Durch einen Sonntagsschuss des Gegners geriet man aber erneut in Rückstand. Danach flog der SVT-Torschütze Franz auch noch mit Gelb-Rot vom Platz. In der letzten Minute warf der SVT nach einer Ecke nocheinmal alles nach vorne. Die 3 Schüsse aus dem Gewühl wurden entweder abgeblockt oder auf der Linie geklärt. Danach war Schluss und es blieb beim 1:2 aus SVT-Sicht.

13.10.2013: 3. Platz dank Derbysieg

Klasse Leistung unserer "Zwoten" gegen den SV Maischeid II

 

Von Beginn an übernahm die 2. Mannschaft das Kommando. Man stand hinten gut und schaltete schnell nach vorne um. Der Gegner aus Maischeid konnte über die gesamte Spielzeit keinen Druck auf das Thalhauser Gehäuse ausüben. In der 5. Minute verlängerte ein Maischeider Abwehrspieler einen Freistoß von Benedikt Schäfer ins eigene Tor. Der Jubel war groß. Weitere Chancen durch gefährliche Standards entstanden. In der 21. Minute vollendete dann Timo Rindt eine Flanke von Benedikt Schäfer per Kopf zum 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff änderte sich nichts. Tolle Kominationen des SVT II begeisterten die Zuschauer. Einen erneut gefährlich getretenen Freistoß nutzte Jonatan Zimpfer und verlängerte den Ball per Kopf zum 3:0 ins Maischeider Tor.

Trotz 3 Toren die aus Standards resultierten, überzeugte die "Zwote" auch fussballerisch und festigt damit ihre Top-Platzierung in der Tabelle.

06.10.2013: 1:1 beim Tabellenzweiten in Siershahn

Der SVT II trotzt dem Tabellenzweiten ein verdientes 1:1 ab.

 

Im Spiel gegen die Mannschaft aus Siershahn baute unsere "Zwote" auf die stabile Defensive. Immer wieder gelang es so den Gegner nach vorne zu locken. Dadurch ergaben sich viele Räume für den SVT. Besonders unsere schellen Flügelspieler setzten den Gegner immer wieder unter Druck. Trotz , seit diesem Jahr, ungewohntem Geläuf (Hartplatz) kamen vernünfige Kombinationen zu Stande. In der 44. Spielminute verwertete dann Pascal Löffler einen langen Ball aus der SVT-Abwehr zum 1:0.

Nach der Pause erhöhte dann Siershahn den Druck und kam in der 55. Minute zum 1:1 Ausgleich.

Auf beiden Seiten blieben weitere Torchancen bis zum Schluss ungenutzt.

1:1, unter dem Strich ein gerechtes Ergebnis.

29.09.2013: 2:1 Erfolg im Heimspiel gegen Ötzingen

Durch eine Taktisch gute Leistung konnte der 2. Sieg in Folge eingefahren werden und man belegt nun den 5. Rang.

 

Im Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Ötzingen konnte der SVT nach einem Tor von Denis Schmierer schon nach 12 Minuten in Führung gehen. Da man in der Abwehr wenig bis gar nichts zu lies ging der SVT II mit der 1:0 Führung in die Pause.

Aus dieser kam der Gegner ein bisschen besser. In der 57. Minute fiel der 1:1 Ausgleichstreffer. Doch davon war unsere "Zwote" wenig verunsichert. Die Mannschaft stand in der Defensive weiter gut und konnte gelegentlich Naddelstiche durch Konter setzen. Einen Konter in der 70. Minute, nach wunderbarem direkten Spiel im Mittelfeld, konnte dann wiederum Denis Schmierer zum 2:1 Führungstreffer verwerten.

Der Gegner schwächte sich 10 Minuten später dann selber. Ein Spieler beschwerte sich nach einem Foul an ihm beim Schiedsrichter und bekam dafür die gelbe Karte. Da dieser Spieler schon verwarnt war, musste er das Feld verlassen. Kurios: Ein weiterer verwarnter Ötzinger meckerte darauf beim Schiedsrichter und bekam auch gelb-rot!

In 2-facher Überzahl konnte der Erfolg dann nicht mehr gefährdet werden.

Der SV Thalhausen wird unterstüzt durch:

Aktuelle Infos des SVT findet Ihr auch bei Facebook:

Spielvorschau

Vereinsadresse

SV Thalhausen
Auf dem alten Garten 1
56584 Thalhausen

Kontakt

E-Mail: info@sv-thalhausen.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Thalhausen